Sprungziele
Inhalt

Veranstaltungskalender

Veranstaltung eintragen

alle Termine exportieren

Es wurden 32 Veranstaltungen gefunden

Datum: 31.10.2020 bis 28.02.2021

Ausstellung - AWARENESS & SUSTAINABILITY Malerei - Bildhauerei+Design - Lifestyle


Wo Kunst auf Nachhaltigkeit trifft
Büdingen ( ). Die Kunstgalerie LO STUDIO eröffnet am 31. Oktober 2020 eine neue Schau mit dem Titel Awareness & Sustainability. Die Ausstellung vereint vier Künstlerinnen aus den Genres Malerei, Bildhauerei und Lifestyle.
Die Frankfurterin Cornelia Kauledat studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach sowie Freie Malerei und Druckgrafik bei an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste (Städelschule) in Frankfurt am Main. Ihre Werke ziehen uns mit ihren freien imaginären Kompositionen aus mehrschichtigem Acryl, Collagen und verästelten Kratzspuren in den Bann. Die naturverbundene Künstlerin arbeitet mit Erdtönen -Rot, Rostbraun, Sepia-Tönen, unter Einsatz von Schlämmkreiden, Holzasche, und immer wieder mit tiefem Schwarz.
Die in Berlin lebende Bildhauerin Kristiane Kegelmann zeigt Objekte und Skulpturen, bei denen sie Strukturen, Texturen und Volumina aus unterschiedlichen organischen und anorganischen Materialien verbindet, beispielsweise Stahl, Glas, Lack, Kefir und Rhabarber. Ihre Werke dürfen mit Raum, Licht, Feuchtigkeit und Temperatur in Wechselwirkung treten. Die Künstlerin betont, dass sie die Veränderlichkeit der Stoffe als natürlichen Prozess anerkennt und dabei die Kontrolle über den Status Quo aufgibt. Die gelernte Patisseriemeisterin, die bei der K.u.K. Hofzuckerbäckerei Demel in Wien ausgebildet wurde, bringt außerdem ihre kleinen handbemalten geometrischen Pralinenskulpturen aus feinster Schokolade mit.
Das Duo Lady Ripple besteht aus den in Florenz lebenden Amerikanerinnen Laura Shadden McCarthy und Allyson Volpe. Seit mehr als 30 Jahren leben und arbeiten sie in Italien und haben sich 2019 zur Marke Lady Ripple zusammengeschlossen. Ihr Thema ist Nachhaltigkeit, Umwelt, Solidarität, Wohlbefinden, Ästhetik. Sie arbeiten mit kleinen und kleinsten regionalen Manufakturen zusammen, die seit Generationen in Handarbeit exklusive Gebrauchsgegenstände herstellen. Galeristin Sabine Uhdris zeigt in der kommenden Ausstellung mundgeblasene Gläser aus schwarzem Kristall und handgefertigte gehämmerte Kochtöpfe aus purem Silber mit einem Kupferkern. Silber ist nicht nur ästhetisch und luxuriös, sondern historisch bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften und den Erhalt der natürlichen Aromen frischer Zutaten. Es gilt als das gesündeste Metall für Kochgeschirr.
Die Ausstellung beginnt am Samstag, dem 31. Oktober mit einer Eröffnung um 17 Uhr. Zur Eröffnung wird um Voranmeldung gebeteten. Die Ausstellung ist zum 28. Februar 2021 zu sehen. Die Galerie ist von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Galeriebetrieb erfolgt unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen.
Sabine Uhdris Schlossgasse 22 63654 Büdingen
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.lostudiosabineuhdris.com. V.i.S.d.P.: Sabine Uhdris
Bei Rückfragen bin ich Ihre Ansprechpartnerin unter: 0173 682 7156 (Unsere Pressemeldungen finden Sie übrigens auch im Internet unter www.lostudiosabineuhdris.com/presse)













Datum: 22.12.2020Uhrzeit: 16:00 bis 18:00 Uhr

Abgesagt: Die Schöne und das Biest - das Musical

Ungeheuer schön: In seinem Musical-Highlight Die Schöne und das Biest, erzählt
das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe.
Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen gemeinsam mit Witz und
Emotion in die Welt dieses bezaubernden Märchens ein Live-Erlebnis für die ganze
Familie!
Das für seine fantasievollen Musicals bekannte Theater Liberi präsentiert das französische
Volksmärchen in einer zeitgemäßen und unterhaltsamen Fassung. Ein bestens ausgebildetes
Ensemble begeistert das Publikum mit abwechslungsreichen Choreografien zu romantischen
Balladen und poppigen Songs mit Hitpotenzial. Auf der Bühne entsteht eine märchenhafte
Kulisse: das wandelbare Bühnenbild wechselt zwischen Belles Zuhause und dem verzauberten
Schloss, das mit den traumhaften Kostümen um die Wette funkelt.
Seit Jahrhunderten erzählen sich die Menschen schon das Märchen von der Schönen und dem
Biest und der Kraft ihrer Liebe, die so stark ist, dass sie sogar einen Fluch brechen kann.
Einen Fluch, der den Prinzen in ein furchteinflößendes Biest verwandelt hat. Als sich eines
Tages ein armer Kaufmann in den Schlossgarten verirrt und dort eine Rose pflückt, fordert
das Biest dafür einen hohen Preis. Fortan muss die jüngste Tochter Belle im verwunschenen
Schloss leben. Belles anfängliche Angst weicht jedoch schnell der Neugier, als sie feststellt,
dass hinter der harten Schale des Biestes ein weicher Kern steckt und dass sie mit ihm sogar
lachen und tanzen kann. Doch Belle ist hin- und hergerissen, denn sie stellt sich viele Fragen:
Was hat es mit dem geheimnisvollen Prinzen im Spiegel auf sich? Und warum gibt es diese
verzauberten Wesen im Schloss? Belle begibt sich auf die Suche nach Antworten













alle Termine exportieren