Sprungziele
Inhalt

Veranstaltungskalender

Veranstaltung eintragen

alle Termine exportieren

Es wurden 85 Veranstaltungen gefunden

Datum: 27.05.2020 bis 10.10.2020

Ausstellung "VISUALISIERUNG DES AUGENBLICKS" Georgi Stamboliyski


Warum in die Ferne schweifen...

Büdingen ( ). In der Kunstgalerie LO STUDIO wird am 7. März eine neue Schau mit dem Titel Visualisierung des Augenblicks eröffnet. Die Einzelausstellung dreht sich um den in Rohrbach lebenden bulgarischen Grafiker, Designer und Bildhauer Georgi Stamboliyski.
1931 in der Stadt Vratsa in Bulgarien geboren, verschlug es den jungen Stamboliyski nach Sofia, wo er Kunst studierte. Sein umfangreiches Talent wurde bereits in Studienjahren von seinem Professor Alexander Poplilov erkannt. Als Gewinner eines Wettbewerbs des kommunistischen Satiremagazins Starshel wird er dort als Karikaturist angestellt. Diese Anstellung sicherte ihm den Lebensunterhalt während seines Kunststudiums.
Das damalige politische Regime brachte ihn immer wieder in Zwiespalt und schließlich gelang ihm 1958 die Flucht in den Westen, zunächst nach Frankfurt; kürzere Aufenthalte in München und Paris folgten. Seit 1989 lebt er mit seiner jetzigen Frau Gerlinde in Rohrbach.
Stamboliyski arbeitete für Firmen wie Neckermann, Opel, Lufthansa, Nesquick, Deutsche Bahn, WMF, die damals das deutsche Wirtschaftswunder verkörperten. Alle ästhethischen und konzeptuellen Aufgaben des Künslers richten sich auf das universelle Design, auf volle plastische Harmonie und Wirkung der Bildersprache. Sein Kunststil folgt auf diese Weise dem Ansatz des historischen Bauhaus. Sein Werk umfasst Zeichnungen, Cartoons, Grafik- und Industriedesign, Illustrationen, Schriften und Logos, Assemblagen und maßstabsgetreue Modellen im Produkt Design.
Die Ausstellung Visualisierung des Augenblicks steht unter der Schirmherrschaft des Magistrats der Stadt Büdingen sowie unter der Schirmherrschaft des Honorarkonsuls der Republik Bulgarien in Hessen Dr.h.c. Ingo Endrick Lankau .
Der Büdinger Bürgermeister Erich Spamer wird eine Einführung geben; die Frankfurter Kunstwissenschaftlerin Dr. Magharita Lahusen hält die Laudatio.
Die Eröffnung ist am 7. März um 17.00 Uhr. Die Schau ist bis zum 6. Juni 2020 von Mittwoch bis Sonntag von 14.00-18.00 Uhr zu sehen.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.lostudiosabineuhdris.com.
V.i.S.d.P.: Sabine Uhdris
Bei Rückfragen bin ich Ihre Ansprechpartnerin unter: 0173 682 7156
(Unsere Pressemeldungen finden Sie übrigens auch im Internet unter www.lostudiosabineuhdris.com/presse
















Datum: 30.08.2020Uhrzeit: 09:00 bis 17:00 Uhr

Der Bogenweg - meditatives Bogenschießen

Das meditative, absichtslose Bogenschießen mit Reiter- oder Langbögen zeichnet sich aus durch eine bewusste Körperhaltung, einen bewussten Atem und die Konzentration auf das Tun im Augenblick, durch Rechts- und Linksschiessen. Die Tradition des Zen-Bogenschiessens ist frei von technischen Hilfsmitteln. Moderate Yoga Übungen und Körperhaltungen beim Bogenschiessen runden das Bogenschiessen ab. Der Tag wird in Stille und Achtsamkeit verbracht.
Wir freuen uns, dass wir für dieses Event Klaudia Olchowka als Kursleiterin gewinnen konnten.
Klaudia ist zertifizierte Bogenübungsanleiterin in der Tradition des Zen, Yogalehrerin BDY/EYU, Yoga Gesundheitscoach (IHK) und System Coach.

Du kannst dieses Event für den 29. oder den 30. August 2020 buchen. Dauer jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr. Veranstaltungsort ist das Gelände des Vereins Lebendinges Mittelalter in Büdingen und die Räume der Büdinger Schützengesellschaft.

Wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Die Kursgebühren betragen 129,00 € pro Teilnehmer für einen Tag.

Rahmenbedingungen:

Getränke und ein leichtes ayurvedisches Mittagessen sind in der Kursgebühr ebenso enthalten wie die Ausrüstung für Bogenschießen und Yoga. Bitte bequeme, dunkle und wetterkonforme Kleidung tragen.

Alter 18 +, eigene Anreise, eine gültige private Haftpflichtversicherung wird vorausgesetzt.










alle Termine exportieren